Über Agrecol

Agrecol e.V.

Verein zur Förderung der standortgerechten Landnutzung
in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa 


Wir sind ein Zusammenschluss von Menschen...

... mit dem gemeinsamen Anliegen, die standortgerechte, ökologisch sinnvolle Landnutzung in Afrika, Asien, Lateinamerika und in Osteuropa zu fördern. Unser Kreis arbeitet nach dem Prinzip der Selbsthilfe, besteht seit 1982 und ist seit 1988 als gemeinnütziger Verein eingetragen. Viele von uns sind in der landwirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit beruflich engagiert, zum Beispiel:

  • in Nicht-Regierungs-Organisationen
  • in kirchlichen oder staatlichen Entwicklungsdiensten
  • in Beratungsfirmen
  • an Universitäten und Fachhochschulen oder als unabhängige Berater


Wir treffen uns...

... zweimal im Jahr zu Arbeitswochenenden, die jeweils von einem oder mehreren Mitgliedern so arbeitsintensiv und familienfreundlich wie möglich gestaltet werden. Neben der "Infobörse" steht immer ein spezielles Thema im Mittelpunkt. So gab es zum Beispiel schon Treffen zu:

  • Saatgut im standortgerechten Landbau
  • Standortgerechte Waldnutzung
  • Nachhaltigkeit, Tragfähigkeit, Agrarökologie
  • Forschen mit Bauern (Partizipative Technologie-Entwicklung)
  • Vermarktung von Produkten des ökologischen Landbaues
  • Rapid Rural Appraisal (in den Bergen Österreichs und seither viel kopiert)
  • Trainingsmethoden in der standortgerechten Landnutzung
  • Gentechnologie und ländliche Entwicklung
  • Ökolandbau in der ländlichen Entwicklung
  • Ökologische Stadtentwicklung
  • Multifunktionale Landnutzung
  • Ökologische Bienenhaltung
  • Mobile Tierhaltung / Pastoralismus
  • Wasser und nachhaltige Landnutzung.

Manche Treffen haben mehr Trainings- oder Fortbildungscharakter. Soweit machbar erstellen wir zu den Arbeitswochenenden eine Dokumentation. Eine Übersicht über die Treffen und die verfügbaren Dokumentation finden Sie hier. Wenn unsere Mittel es erlauben, laden wir auch externe Referenten ein und unterstützen ausgewählte Publikationen aus dem Kreis der Mitglieder.

Informationen zum nächsten Treffen finden sie hier . Wer interessiert ist, an einem der nächsten Treffen teilzunehmen kann sich an die Organisatoren wenden. 

Wir sehen unsere Aufgabe darin...

  • den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den Mitgliedern zu fördern

  • den Austausch von Informationen zwischen Mitgliedern und zwischen Organisationen zu unterstützen
  • vorhandene und gewonnene Informationen und Erfahrungen aufzuarbeiten und den Mitgliedern und Organisationen verfügbar zu machen
  • die Diskussion wichtiger Themen in der Öffentlichkeit voranzutreiben und aktuelle Anliegen publik zu machen
  • neue Erkenntnisse in (fast) allen zum Thema gehörenden Bereichen zu erarbeiten.
 

Wir haben Partnerorganisationen...

  • Die Informationszentren Agrecol-Afrique im Senegal und Agrecol-Andes in Bolivien, die sich der Verbreitung von Wissen zur standortgerechten Landnutzung in ihren Regionen widmen

Wir arbeiten zusammen mit...

... Organisationen, die ähnliche Ziele haben und mit denen wir uns über Forschung und Entwicklung für ökologisch orientierte Landnutzung austauschen können, zum Beispiel:

  • Forum für Umwelt und Entwicklung (FUE)
  • International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM)
  • European Forum for Agricultural Research for Development (EFARD)
  • Coalition of European Lobbies for Eastern African Pastoralism (CELEP).

Wir informieren und unterstützen Lobbying...

... auf allen Ebenen, vom Feld bis zur politischen Entscheidungsfindung, durch die Veranstaltung von Workshops und Konferenzen und durch Veröffentlichungen. Eine Liste der Veröffentlichung finden Sie hier .

 

Wir sind offen...

...für neue Gesichter, die ebenso offen sind für unseren besonderen Arbeitsstil. Fast jeder von uns hat schon "Neue" mitgebracht und ihnen eine Einladung zu einem der Arbeitswochenenden verschafft. Aktiv mitarbeitend haben sie unsere Denkrichtungen und die Atmosphäre kennengelernt. Viele äußerten nach dem zweiten Treffen den Wunsch beizutreten und wurden in der Regel von der nächsten Mitgliederversammlung als Mitglied bestätigt. 

Interessiert? Kontaktieren Sie uns: 

 

Kontakt
Agrecol e.V.
Hauptstraße 15
88379 Guggenhausen, Germany

info (at) agrecol.de

T: +49 7503 791


Agrecol ist gemeinnützig; Spenden sind steuerlich abzugsfähig.
Spendenkonto bei der Sparkasse Göttingen:
IBAN DE45 2605 0001 0000 1070 37
BIC   NOLADE21GOE